ARCHIV Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Bett am Berg, gültig von 1.7.2021 bis 31.7.2021

BITTE LIES DIESE AGB SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR DU DIENSTLEISTUNGEN, PRODUKTE, MATERIALIEN ODER INFORMATIONEN VON UNSEREN WEBSEITEN BEZIEHST. MIT DEM BESUCH UNSERER WEBSEITEN AKZEPTIERST DU DIE AGB OHNE EINSCHRÄNKUNGEN ODER QUALIFIKATION.

1. Geltungsbereich und Definitionen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zeitlich unbegrenzt bis sie durch neuere ersetzt werden und für alle Buchungs-, Stornierungs-, Verschiebungsvorgänge von Buchungen und den Erwerb von Gutscheinen über die Homepage von Bett am Berg und/oder jeden anderen Kommunikationskanal von Bett am Berg.

Wir behalten uns das Recht vor, jeden Abschnitt der AGB ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Sollte diese Änderung nachteilige Auswirkungen auf bereits getätigte Buchungen oder Gutscheinkäufe haben, so hast du als Konsument das Recht, mit sofortiger Wirkung und ohne Kosten von deinem Vertrag zurückzutreten.
Durch den fortgesetzten Zugriff oder die Nutzung der Webseiten, Nutzung unserer Online-Buchung oder sonstiger Buchung von Schlafplätzen erklärst du dich mit den überarbeiteten AGB einverstanden.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Unterkunftgeber (in Hinkunft „Hütte“ genannt), der Buchungsplattform Bett am Berg, Ötscherstraße 16, 3224 Mitterbach am Erlaufsee (in Hinkunft „Bett am Berg“ genannt) und dem Unterkunftsuchenden (in Hinkunft „Gast“ genannt).

2. Was ist Bett am Berg – unsere Mission

Bett am Berg ist dafür angetreten, den Hüttenwirtsleuten das ein wenig mehr zurückzugeben, was ihr wichtigstes Gut ist: Zeit für den Gast.

Bett am Berg übernimmt im Auftrag der Hütte die komplette Buchungs- und Stornoabwicklung und die damit einhergehenden Zahlungsvorgänge wie etwa Anzahlung, Einhebung von Stornogebühren, etc.
Zusätzlich bieten wir Geschenkgutscheine an, die online gekauft werden können und für den Buchungsprozess und auf der jeweiligen Hütte vor Ort zur Zahlung verwendet werden können.
Bett am Berg ist also weder Reisevermittler, Reisebüro oder Veranstalter, sondern lediglich Erfüllungsgehilfe der jeweiligen Hütte, vor allem, indem Bett am Berg die technische Infrastruktur inklusive der Software für die Buchungs- und Stornierungsabwicklung zur Verfügung stellt, betreibt und wartet.

Ein Beherbergungsvertrag kommt immer zwischen dem Gast und der jeweiligen Hütte zustande.
Bett am Berg kann keine Verantwortung übernehmen für Änderungen des Nächtigungskontingents bei den teilnehmenden Hütten, für kurzfristige Schließungen von Hütten und/oder Hüttenteilen und prinzipiell für jeden Fall, in dem eine gebuchte Nächtigung durch die Hütte nicht abgewickelt werden kann. Auch für daraus resultierende Schäden können wir keine Haftung übernehmen. Vertragspartner des Gastes ist immer und ausschließlich die Hütte.

3. Aufgaben von Bett am Berg

Auf unserer Homepage stellen wir die komplette technische Infrastruktur für die Online Buchung, Stornierung und Verschiebung von Schlafplätzen für die jeweilige Hütte zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit Geschenkgutscheine zu erwerben.

3.1 Buchung von Schlafplätzen
Auf unserer Homepage können nach Maßgabe der Verfügbarkeit Schlafplätze gebucht werden, indem (wie aus anderen Onlineshops bekannt) die Schlafplätze in den unterschiedlichen Zimmerkategorien ausgewählt und in den Warenkorb gelegt werden.
Schlafplätze bleiben für 30 Minuten im Warenkorb gespeichert und werden bei länger andauernder Inaktivität automatisch gelöscht.
Das System führt den Gast selbstständig durch die weiteren Schritte bis zur Bezahlung. Auf dem Weg dorthin können etwaig vorhandene Gutscheine eingelöst werden, ihr Wert wird vom Warenkorbwert abgezogen.
Die Zahlung selbst wird durch unsere Zahlungsdienstanbieter Stripe oder PayPal ausgeführt. Wir erlangen zu keiner Zeit Zugang zu den Zahlungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkonto, etc…) des Gastes.
Mit erfolgreicher Zahlung erhält der Gast ein Bestätigungs-Email an die von ihm angegebene Emailadresse und es kommt ein Beherbergungsvertrag mit der jeweiligen Hütte zustande.
Dieses Email enthält alle relevanten Buchungsdaten und insbesondere die Höhe des angezahlten Betrags und ist vom Gast unverzüglich auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen.
Beim Check-In auf der Hütte ist dieses Bestätigungsmail dem Hüttenpersonal vorzuweisen (egal ob ausgedruckt oder in digitaler Form wie etwa auf dem Smartphone). Ein Nächtigungsanspruch besteht nur gegen Vorlage dieses Bestätigungsmails!

3.2 Stornieren | Ändern | Verschieben einer Bestellung
a) Das Stornieren (außer am Ankunftstag), Ändern (außer am Ankunftstag) oder Verschieben einer Bestellung ist ausschließlich über das Webformular auf der Homepage von Bett am Berg zulässig. Für die Wirksamkeit von direkten Absprachen zwischen der Hütte und dem Gast trägt allein der Gast das Risiko.
b)  Es kommen die Stornobedingungen der gebuchten Hütte zur Anwendung. Die Stornogebühren für die jeweilige Hütte sind auf der Homepage von Bett am Berg zu finden.
c) Bei Buchungen über mehrere Tage ist immer der Tag der geplanten Ankunft für die Berechnung der Stornogebühren relevant.
d) Bei Abbruch einer mehrtägigen Buchung gilt für die nicht mehr konsumierten Tage/Nächte eine Stornogebühr von 100%.
e) Maßgeblich für den Stornozeitpunkt ist immer das Einlangen der Stornierung bei Bett am Berg. Dieser Zeitpunkt wird zusammen mit der IP-Adresse bzw. der Mobilfunknummer des Gastes von Bett am Berg protokolliert.
f) Stornierungen am Ankunftstag, insbesondere wenn der Gast schon im alpinen Gelände unterwegs ist, wo die Internetabdeckung nicht gegeben sein kann, sind auf jeden Fall auch direkt an die jeweilige Hütte zu richten. Informationen über die Kontaktmöglichkeiten erhält der Gast mit seiner Buchungsbestätigung.
g) Stornierungen direkt an die Hütte (außer am Ankunftstag) bleiben wirkungslos!
h) Kulanzansuchen sind direkt an die jeweilige Hütte zu richten. Bett am Berg ist vertraglich verpflichtet, die von der Hütte bekanntgegebenen Stornobedingungen zu exekutieren.

3.2.1 Stornieren einer Bestellung
Alle gebuchten Schlafplätze einer Bestellung werden storniert. Der Gast wählt dazu im Webformular den entsprechenden Punkt, füllt das Formular vollständig aus und schickt das Formular erfolgreich ab. Es kommen die aktuellen Stornobedingungen zum Tragen. Die geleistete Anzahlung wird abzüglich der Stornogebühren auf dem Zahlungsweg an den Gast rückerstattet.

3.2.2 Ändern einer Bestellung
Nur einzelne Schlafplätze einer Bestellung bzw. einzelne Buchungen einer aus mehreren Buchungen bestehenden Bestellung werden storniert. Der Gast wählt dazu im Webformular den entsprechenden Punkt, füllt das Formular vollständig aus und schickt das Formular erfolgreich ab. Es kommen die aktuellen Stornobedingungen zum Tragen. Die Verrechnung erfolgt beim Check-In direkt auf der Hütte.

3.2.3 Verschieben einer Buchung
Bis zwei Tage vor Ankunft kann eine Bestellung (kann mehrere Buchungen = mehrere verschiedene Zimmer enthalten) ohne Stornogebühren bei Nutzung des Webformulars auf der Homepage von Bett am Berg verschoben werden. Im Detail funktioniert das so:
Der Gast füllt spätestens 2 Tage vor Ankunft (Beispiel: Ankunftstag Samstag, letztmöglicher Zeitpunkt für das Absenden des Formulars Donnerstag, 23:59 Uhr) das Webformular auf der Homepage von Bett am Berg aus und klickt dabei den Punkt „verschieben.“ an und sendet das Formular erfolgreich ab.
Bett am Berg wird die gesamte Bestellung stornieren und die bereits bezahlte Anzahlung einbehalten. Der Gast erhält einen Code im Gegenwert der ursprünglichen Bestellung und wird innerhalb von 14 Tagen eine neue Bestellung für die gleiche Hütte mit mindestens dem gleichen Wert wie die ursprüngliche Bestellung tätigen. Das Risiko, dass nicht mehr ausreichend freie Plätze gebucht werden können, liegt beim Gast. Zur Bezahlung muss der zugesendete Code verwendet werden. Sollte der Wert der neuen Bestellung niedriger sein als der der ursprünglichen Bestellung, so verfällt ein etwaiger Restwert des Codes.

Der Ankunftstag für die neue Bestellung muss innerhalb der jeweiligen Saison liegen, bei durchgehend geöffneten Hütten vor dem 31.12. des jeweiligen Jahres. Das Risiko einer vorzeitigen Beendigung der Hüttensaison (z.B. wegen Schlechtwetters) liegt beim Gast.

Sollten die eben aufgeführten Bedingungen vom Gast nicht eingehalten werden können, so wird die ursprüngliche Bestellung von Bett am Berg wie eine „normale“ Stornierung behandelt. Die Anzahlung abzüglich der zum Zeitpunkt der Absage geltenden Stornogebühren wird dem Gast auf Antrag rückerstattet. Dazu genüg ein formloses Email an Bett am Berg. 

3.3 Gutscheinverkauf
Bett am Berg bietet dem Gast die Möglichkeit auf seiner Homepage Wertgutscheine (zum Beispiel als Geschenk) zu kaufen. Der Kauf funktioniert wie in den meisten Online-Shops. Der Gast wählt Anzahl und Höhe des Gutscheins (der Gutscheine) und legt ihn (sie) in den Warenkorb. Das System führt den Gast selbstständig durch die weiteren Schritte bis zur Bezahlung.
Die Zahlung selbst wird durch unsere Zahlungsdienstanbieter Stripe oder PayPal ausgeführt. Wir erlangen zu keiner Zeit Zugang zu den Zahlungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkonto, etc…) des Gastes.
Mit erfolgreicher Zahlung erhält der Gast ein Bestätigungs-Email an die von ihm angegebene Emailadresse. Dieses Mail enthält den Link zum sofortigen Download des Gutscheins bzw. den Gutschein selbst als PDF im Anhang.
Der Wertgutschein selbst hat einen unverwechselbaren Code aufgedruckt, der ihn als Zahlungsmittel ausweist. Mit diesem Code kann der Besitzer des Gutscheins Buchungen im Online-Shop von Bett am Berg tätigen bzw. die Konsumation in der jeweiligen Hütte begleichen.
Es können auch Teilbeträge vom Gutschein abgebucht werden. (Beispiel: der Gutscheinwert beträgt EUR 50,-, die Kosten der Buchung betragen nur EUR 46,-. Der Gutschein besitzt einen Restwert von EUR 4,-.)
Dieser Restwert kann innerhalb der Gültigkeitsfrist auf der Homepage von Bett am Berg für eine weitere Buchung oder auf der jeweiligen Hütte vor Ort verwendet werden.
Es ist also möglich, dass der tatsächliche, aktuelle Wert eines Gutscheins NICHT dem aufgedruckten Wert entspricht.
Die Wertgutscheine sind ab Kauf 2 Jahre gültig. Diese verkürzte Gültigkeit ist dem Faktum geschuldet, dass die Pächter von alpinen Hütten öfter wechseln, und es daher leicht vorkommen kann, dass der ursprüngliche Vertragspartner nicht mehr greifbar ist. Dieses Risiko trägt Bett am Berg für 2 Jahre und garantiert die Einlösbarkeit für eben diese 2 Jahre bei sonstiger Rücknahme des Gutscheins zum jeweiligen Wert ohne Gebühren oder Kosten für den Gutscheinbesitzer.

4. Aufgaben des Gastes

Alle Entscheidungen betreffend Tourenplanung, Routenwahl, Lawinengefahr, Wettersituation etc. liegen ausschließlich in der Verantwortung des Gastes. Eine Haftung aus welchen Gründen auch immer seitens Bett am Berg oder seiner MitarbeiterInnen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Jeder Gast ist für seine eigenen Handlungen bzw. Unterlassungen genauso wie für die Handlungen und Unterlassungen der Personen, die ihn im Rahmen seiner Bestellung bzw. Buchung bei Bett am Berg begleiten, verantwortlich.
Alleiniger Ansprechpartner von Bett am Berg ist immer nur der Gast, der die Bestellung bei Bett am Berg getätigt hat, unabhängig davon, ob er diese Bestellung für sich alleine oder für mehrere Personen vorgenommen hat, und unabhängig davon, ob der Gast, der die Bestellung getätigt hat, selbst persönlich zur Hütte anreist oder nicht.
Weiters ist auch eine Schuldübertragung an andere Personen, die Teil der Bestellung des Gastes sind, ausgeschlossen. Damit ist gemeint, dass Storno- oder etwaige andere Gebühren von Bett am Berg immer und ausschließlich mit dem Gast verrechnet werden, der die Bestellung getätigt hat. Auch wenn diese Gebühren durch andere Personen der Bestellung als dem Gast entstanden sind.

Der Gast ist sich klar, dass die logistischen Herausforderungen eines Hüttenbetriebs im alpinen Raum für die Hüttenbetreiber immens sind und tut sein Bestes, aktiv an einem reibungslosen Ablauf des Buchungs- bzw. Stornierungsprozesses mitzuwirken. Insbesondere wird der Gast folgende Punkte befolgen:

4.1 Kontrolle und Zustellsicherheit
Der Gast wird alle Mails von Bett am Berg, insbesondere Buchungsbestätigungen lesen und auf ihre Richtigkeit kontrollieren.
Weiters trägt der Gast dafür Sorge, dass alle Mails von Bett am Berg auch zugestellt werden können, indem er die angegebenen Absenderadressen der Emails von Bett am Berg „whitelistet“. (D.h., dass er seinen Email-Client bzw. seine Server so einrichtet, dass die Emails von Bett am Berg empfangen werden können. Am einfachsten geht das, indem die Adressen von Bett am Berg in das elektronische Adressbuch seines Emailprogramms aufnimmt.)
Der Gast durchsucht auch den Spam-Ordner nach Emails von Bett am Berg.
Bett am Berg kann keine Haftung für etwaigen Folgen übernehmen, die durch ungelesene Emails entstanden sind.

4.2 Änderungen bei den Personen
Der Gast wird jede Änderung seiner Bestellung (Änderung der Personenzahl, Änderung der Zusammensetzung der Personen z.B. Kinder statt Erwachsene) unverzüglich an Bett am Berg melden. Ohne eine solche Änderungsanzeige wird die Hütte bei Ankunft die Buchung wie bestellt verrechnen ohne Rücksicht auf die tatsächliche Personenart oder -zahl.

4.3 Änderungen bei Ankunftszeit
Der Gast wird eine Ankunft nach 18:00 Uhr auf jeden Fall bekannt geben. Entweder über die Notfallnummer von Bett am Berg per SMS oder direkt auf der Hütte durch Nutzung der von der Hütte bekannt gegebenen Kontaktmöglichkeiten.
Dies ist insofern wichtig, als die Hütten standardmäßig Schlafplätze nur bis 18:00 freihalten und wir außerdem unnötige Bergrettungseinsätze verhindern wollen.

4.4 Vorlage der Buchungsbestätigung
Der Gast weist beim Check-In auf der Hütte die von Bett am Berg erhaltene Buchungsbestätigung vor. Das kann entweder in ausgedruckter oder digitaler (z.B. auf dem Smartphone) Form geschehen.
Wenn der Gast diese Buchungsbestätigung nicht vorlegen kann, besteht kein Anspruch auf Nächtigung. Es besteht in diesem Fall auch kein Anspruch auf Rückerstattung.

4.5 Stornobedingungen
Der Gast kennt und akzeptiert die Stornobedingungen der von ihm gebuchten Hütte. Auf diese Stornobedingungen wird beim Kaufvorgang mittels Verlinkung hingewiesen und sie sind jederzeit auf der Homepage von Bett am Berg abrufbar.

4.6 Ermäßigungen für Mitglieder alpiner Vereine – Mitgliedsausweis
Im Rahmen der Vereinbarungen der alpinen Vereine gewähren die meisten alpinen Hütten Ermäßigungen in unterschiedlicher Höhe.
Bett am Berg kann bei Buchung den Anspruch auf eine derartige Ermäßigung nicht überprüfen und deswegen auch nicht von der zu bezahlenden Anzahlung in Abzug bringen.
Eine solche Ermäßigung im Rahmen des Gegenrechts wird immer direkt auf der jeweiligen Hütte unter Vorlage des zum Anspruch berechtigenden Ausweises vorgenommen. In der Regel wird die Ermäßigung mit dem Restbetrag, der nach Abzug der Anzahlung noch offen ist, falls bereits 100% angezahlt worden sind mit der Konsumation vor Ort gegengerechnet oder (bei 0 Konsumation) in bar ausbezahlt.

5. Nutzungsbedingungen

Die Nutzung unserer Webseiten und des Buchungsportals Bett am Berg ist nur für Personen ab 18 Jahren möglich.

Die Nutzung von Bett am Berg ist ausschließlich für die Buchung von Schlafplätzen auf den teilnehmenden Hütten und zum Gutscheinerwerb gestattet.

Jede Vervielfältigung, Kopie oder Weiterverbreitung unserer Seiteninhalte, unserer Programme oder Texte ist verboten und zieht straf- und zivilrechtliche Konsequenzen nach sich.

Die Verwendung von automatisierten Mittel (wie z.B. Bots, Crawler etc.) um damit auf die Seiten von Bett am Berg zuzugreifen ist verboten.

6. Haftungsauschluss

Bett am Berg bemüht sich selbstverständlich nach bestem Wissen und Gewissen seine Dienste ordnungsgemäß zu erbringen.
Technisches oder menschliches Versagen kann jedoch nie ausgeschlossen werden. Insbesondere weil die Buchung von Schlafplätzen für den Gast kostenlos ist, können wir für Ausfall der Systeme, Fehlkommunikation, Programmier- und Datenübertragungsfehler und alle daraus resultierenden Schäden keine Haftung übernehmen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Bett am Berg, gültig von 1.1.2021 bis 30.6.2021

BITTE LIES DIESE AGB SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR DU DIENSTLEISTUNGEN, PRODUKTE, MATERIALIEN ODER INFORMATIONEN VON UNSEREN WEBSEITEN BEZIEHST. MIT DEM BESUCH UNSERER WEBSEITEN AKZEPTIERST DU DIE AGB OHNE EINSCHRÄNKUNGEN ODER QUALIFIKATION.

1. Geltungsbereich und Definitionen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten zeitlich unbegrenzt bis sie durch neuere ersetzt werden und für alle Buchungs-, Stornierungs-, Verschiebungsvorgänge von Buchungen und den Erwerb von Gutscheinen über die Homepage von Bett am Berg und/oder jeden anderen Kommunikationskanal von Bett am Berg.

Wir behalten uns das Recht vor, jeden Abschnitt der AGB ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Sollte diese Änderung nachteilige Auswirkungen auf bereits getätigte Buchungen oder Gutscheinkäufe haben, so hast du als Konsument das Recht, mit sofortiger Wirkung und ohne Kosten von deinem Vertrag zurückzutreten.
Durch den fortgesetzten Zugriff oder die Nutzung der Webseiten, Nutzung unserer Online-Buchung oder sonstiger Buchung von Schlafplätzen erklärst du dich mit den überarbeiteten AGB einverstanden.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Unterkunftgeber (in Hinkunft „Hütte“ genannt), der Buchungsplattform Bett am Berg, Ötscherstraße 16, 3224 Mitterbach am Erlaufsee (in Hinkunft „Bett am Berg“ genannt) und dem Unterkunftsuchenden (in Hinkunft „Gast“ genannt).

2. Was ist Bett am Berg – unsere Mission

Bett am Berg ist dafür angetreten, den Hüttenwirtsleuten das ein wenig mehr zurückzugeben, was ihr wichtigstes Gut ist: Zeit für den Gast.

Bett am Berg übernimmt im Auftrag der Hütte die komplette Buchungs- und Stornoabwicklung und die damit einhergehenden Zahlungsvorgänge wie etwa Anzahlung, Einhebung von Stornogebühren, etc.
Zusätzlich bieten wir Geschenkgutscheine an, die online gekauft werden können und für den Buchungsprozess und auf der jeweiligen Hütte vor Ort zur Zahlung verwendet werden können.
Bett am Berg ist also weder Reisevermittler, Reisebüro oder Veranstalter, sondern lediglich Erfüllungsgehilfe der jeweiligen Hütte, vor allem, indem Bett am Berg die technische Infrastruktur inklusive der Software für die Buchungs- und Stornierungsabwicklung zur Verfügung stellt, betreibt und wartet.

Ein Beherbergungsvertrag kommt immer zwischen dem Gast und der jeweiligen Hütte zustande.
Bett am Berg kann keine Verantwortung übernehmen für Änderungen des Nächtigungskontingents bei den teilnehmenden Hütten, für kurzfristige Schließungen von Hütten und/oder Hüttenteilen und prinzipiell für jeden Fall, in dem eine gebuchte Nächtigung durch die Hütte nicht abgewickelt werden kann. Auch für daraus resultierende Schäden können wir keine Haftung übernehmen. Vertragspartner des Gastes ist immer und ausschließlich die Hütte.

3. Aufgaben von Bett am Berg

Auf unserer Homepage stellen wir die komplette technische Infrastruktur für die Online Buchung, Stornierung und Verschiebung von Schlafplätzen für die jeweilige Hütte zur Verfügung. Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit Geschenkgutscheine zu erwerben.

3.1 Buchung von Schlafplätzen
Auf unserer Homepage können nach Maßgabe der Verfügbarkeit Schlafplätze gebucht werden, indem (wie aus anderen Onlineshops bekannt) die Schlafplätze in den unterschiedlichen Zimmerkategorien ausgewählt und in den Warenkorb gelegt werden.
Schlafplätze bleiben für 30 Minuten im Warenkorb gespeichert und werden bei länger andauernder Inaktivität automatisch gelöscht.
Das System führt den Gast selbstständig durch die weiteren Schritte bis zur Bezahlung. Auf dem Weg dorthin können etwaig vorhandene Gutscheine eingelöst werden, ihr Wert wird vom Warenkorbwert abgezogen.
Die Zahlung selbst wird durch unsere Zahlungsdienstanbieter Stripe oder PayPal ausgeführt. Wir erlangen zu keiner Zeit Zugang zu den Zahlungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkonto, etc…) des Gastes.
Mit erfolgreicher Zahlung erhält der Gast ein Bestätigungs-Email an die von ihm angegebene Emailadresse und es kommt ein Beherbergungsvertrag mit der jeweiligen Hütte zustande.
Dieses Email enthält alle relevanten Buchungsdaten und insbesondere die Höhe des angezahlten Betrags und ist vom Gast unverzüglich auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu überprüfen.
Beim Check-In auf der Hütte ist dieses Bestätigungsmail dem Hüttenpersonal vorzuweisen (egal ob ausgedruckt oder in digitaler Form wie etwa auf dem Smartphone). Ein Nächtigungsanspruch besteht nur gegen Vorlage dieses Bestätigungsmails!

3.2 Stornierung von Schlafplätzen
Der Gast hat die Möglichkeit, bereits gebuchte Schlafplätze über das Stornierungsformular auf der Homepage von Bett am Berg jederzeit online zu stornieren. Es ist sowohl möglich, die gesamte Bestellung (kann mehrere Buchungen = mehrere verschiedene Zimmer enthalten), als auch nur einzelne Schlafplätze einer Bestellung zu stornieren.
Da es gerade am Ankunftstag, wenn man bereits im alpinen Gelände unterwegs ist, leicht vorkommen kann, dass die Internetverbindung nicht ausreichend stark ist, stellt Bett am Berg für sogenannte „Last-Minute-Stornierungen“ am Ankunftstag eine  Mobilnummer zur Verfügung, über die Stornierungen per SMS getätigt werden können.
Mindestanforderungen für den Inhalt dieser SMS sind: Bestellnummer, Nachname, unter dem die Buchung getätigt worden ist und Anzahl und Art der zu stornierenden Schlafplätze.

3.2.1 Es kommen die Stornobedingungen der gebuchten Hütte zur Anwendung. Die Stornogebühren für die jeweilige Hütte sind auf der Homepage von Bett am Berg zu finden.
3.2.2 Bei Buchungen über mehrere Tage ist immer der Tag der geplanten Ankunft für die Berechnung der Stornogebühren relevant.
3.2.3 Bei Abbruch einer mehrtägigen Buchung gilt für die nicht mehr konsumierten Tage/Nächte eine Stornogebühr von 100%.
3.2.4 Stornierungen entfalten ihre Wirksamkeit nur, wenn sie über das entsprechende Formular auf der Homepage von Bett am Berg getätigt werden, oder im Falle von nicht vorhandener Internetverbindung am Ankunftstag als SMS an die von Bett am Berg bekanntgegebene Notfallnummer.
3.2.5 Maßgeblich für den Stornozeitpunkt ist immer das Einlangen der Stornierung bei Bett am Berg. Dieser Zeitpunkt wird zusammen mit der IP-Adresse bzw. der Mobilfunknummer des Gastes von Bett am Berg protokolliert.
3.2.6 Stornierungen direkt an die Hütte bleiben wirkungslos!
3.2.7 Kulanzansuchen sind direkt an die jeweilige Hütte zu richten. Bett am Berg ist vertraglich verpflichtet, die von der Hütte bekanntgegebenen Stornobedingungen zu exekutieren.

3.3 Verschieben einer Buchung
Bis zwei Tage vor Ankunft kann eine Bestellung (kann mehrere Buchungen = mehrere verschiedene Zimmer enthalten) ohne Stornogebühren bei Nutzung des Stornierungsformulars auf der Homepage von Bett am Berg verschoben werden. Im Detail funktioniert das so:
Der Gast füllt spätestens 2 Tage vor Ankunft (Beispiel: Ankunftstag Samstag, letztmöglicher Zeitpunkt für das Absenden des Formulars Donnerstag, 23:59 Uhr) das Stornoformular auf der Homepage von Bett am Berg aus und klickt dabei den Punkt „die gesamte Buchung auf einen anderen Termin verschieben.“ an und sendet das Formular erfolgreich ab.
Nach Prüfung durch Bett am Berg erhält der Gast einen Code mit dem monetären Gegenwert der ursprünglichen Buchung abzüglich der Bearbeitungsgebühr (die jeweilige Höhe ist auf der Homepage von Bett am Berg ausgewiesen). Mit diesem Code kann der jeweilige Betrag bei neuer Buchung automatisch abgezogen werden. Dazu muss der Gast lediglich den gültigen Code im dementsprechenden Feld während des Bestellvorgangs eingeben und anwenden. Sollte der zu zahlende Betrag niedriger sein als der Gegenwert des Codes, so verfällt der Restwert des Codes.

Dieser Code ist für Nächtigungen bis zum Ende der jeweiligen Hüttensaison gültig. Bei Hütten mit Ganzjahresbetrieb ist der Code für Nächtigungen bis längstens 31.12. des jeweiligen Jahres gültig. Es besteht kein Anspruch auf Schadensersatz wegen vorzeitiger Beendigung der Hüttensaison.
In dem Fall, dass der Gast seinen Code nicht innerhalb der gesetzten Frist einlösen kann, besteht die Möglichkeit für den Gast, auf Antrag und gegen Gebühr den Code um ein weiteres Kalenderjahr verlängern zu lassen. Dieser Antrag ist spätestens bis zum 31.12. des Jahres, in dem der Code beantragt worden ist, formlos per Email oder über das Kontaktformular auf der Homepage an Bett am Berg zu stellen. Nach diesem Datum wird der Code in jedem Fall automatisch annulliert und verliert seine Gültigkeit.

3.4 Gutscheinverkauf
Bett am Berg bietet dem Gast die Möglichkeit auf seiner Homepage Wertgutscheine (zum Beispiel als Geschenk) zu kaufen. Der Kauf funktioniert wie in den meisten Online-Shops. Der Gast wählt Anzahl und Höhe des Gutscheins (der Gutscheine) und legt ihn (sie) in den Warenkorb. Das System führt den Gast selbstständig durch die weiteren Schritte bis zur Bezahlung.
Die Zahlung selbst wird durch unsere Zahlungsdienstanbieter Stripe oder PayPal ausgeführt. Wir erlangen zu keiner Zeit Zugang zu den Zahlungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkonto, etc…) des Gastes.
Mit erfolgreicher Zahlung erhält der Gast ein Bestätigungs-Email an die von ihm angegebene Emailadresse. Dieses Mail enthält den Link zum sofortigen Download des Gutscheins bzw. den Gutschein selbst als PDF im Anhang.
Der Wertgutschein selbst hat einen unverwechselbaren Code aufgedruckt, der ihn als Zahlungsmittel ausweist. Mit diesem Code kann der Besitzer des Gutscheins Buchungen im Online-Shop von Bett am Berg tätigen bzw. die Konsumation in der jeweiligen Hütte begleichen.
Es können auch Teilbeträge vom Gutschein abgebucht werden. (Beispiel: der Gutscheinwert beträgt EUR 100,-, die Kosten der Buchung betragen nur EUR 50,-. Der Gutschein besitzt einen Restwert von EUR 50,-.)
Dieser Restwert kann innerhalb der Gültigkeitsfrist auf der Homepage von Bett am Berg für eine weitere Buchung oder auf der jeweiligen Hütte vor Ort verwendet werden.
Es ist also möglich, dass der tatsächliche, aktuelle Wert eines Gutscheins NICHT dem aufgedruckten Wert entspricht.
Die Wertgutscheine sind ab Kauf 2 Jahre gültig. Diese verkürzte Gültigkeit ist dem Faktum geschuldet, dass die Pächter von alpinen Hütten öfter wechseln, und es daher leicht vorkommen kann, dass der ursprüngliche Vertragspartner nicht mehr greifbar ist. Dieses Risiko trägt Bett am Berg für 2 Jahre und garantiert die Einlösbarkeit für eben diese 2 Jahre bei sonstiger Rücknahme des Gutscheins zum jeweiligen Wert ohne Gebühren oder Kosten für den Gutscheinbesitzer.

4. Aufgaben des Gastes

Alle Entscheidungen betreffend Tourenplanung, Routenwahl, Lawinengefahr, Wettersituation etc. liegen ausschließlich in der Verantwortung des Gastes. Eine Haftung aus welchen Gründen auch immer seitens Bett am Berg oder seiner MitarbeiterInnen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Jeder Gast ist für seine eigenen Handlungen bzw. Unterlassungen genauso wie für die Handlungen und Unterlassungen der Personen, die ihn im Rahmen seiner Bestellung bzw. Buchung bei Bett am Berg begleiten, verantwortlich.
Alleiniger Ansprechpartner von Bett am Berg ist immer nur der Gast, der die Bestellung bei Bett am Berg getätigt hat, unabhängig davon, ob er diese Bestellung für sich alleine oder für mehrere Personen vorgenommen hat, und unabhängig davon, ob der Gast, der die Bestellung getätigt hat, selbst persönlich zur Hütte anreist oder nicht.
Weiters ist auch eine Schuldübertragung an andere Personen, die Teil der Bestellung des Gastes sind, ausgeschlossen. Damit ist gemeint, dass Storno- oder etwaige andere Gebühren von Bett am Berg immer und ausschließlich mit dem Gast verrechnet werden, der die Bestellung getätigt hat. Auch wenn diese Gebühren durch andere Personen der Bestellung als dem Gast entstanden sind.

Der Gast ist sich klar, dass die logistischen Herausforderungen eines Hüttenbetriebs im alpinen Raum für die Hüttenbetreiber immens sind und tut sein Bestes, aktiv an einem reibungslosen Ablauf des Buchungs- bzw. Stornierungsprozesses mitzuwirken. Insbesondere wird der Gast folgende Punkte befolgen:

4.1 Kontrolle und Zustellsicherheit
Der Gast wird alle Mails von Bett am Berg, insbesondere Buchungsbestätigungen lesen und auf ihre Richtigkeit kontrollieren.
Weiters trägt der Gast dafür Sorge, dass alle Mails von Bett am Berg auch zugestellt werden können, indem er die angegebenen Absenderadressen der Emails von Bett am Berg „whitelistet“. (D.h., dass er seinen Email-Client bzw. seine Server so einrichtet, dass die Emails von Bett am Berg empfangen werden können. Am einfachsten geht das, indem die Adressen von Bett am Berg in das elektronische Adressbuch seines Emailprogramms aufnimmt.)
Der Gast durchsucht auch den Spam-Ordner nach Emails von Bett am Berg.
Bett am Berg kann keine Haftung für etwaigen Folgen übernehmen, die durch ungelesene Emails entstanden sind.

4.2 Änderungen bei den Personen
Der Gast wird jede Änderung seiner Bestellung (Änderung der Personenzahl, Änderung der Zusammensetzung der Personen z.B. Kinder statt Erwachsene) unverzüglich an Bett am Berg melden. Ohne eine solche Änderungsanzeige wird die Hütte bei Ankunft die Buchung wie bestellt verrechnen ohne Rücksicht auf die tatsächliche Personenart oder -zahl.

4.3 Änderungen bei Ankunftszeit
Der Gast wird eine Ankunft nach 18:00 Uhr auf jeden Fall bekannt geben. Entweder über die Notfallnummer von Bett am Berg per SMS oder direkt auf der Hütte durch Nutzung der von der Hütte bekannt gegebenen Kontaktmöglichkeiten.
Dies ist insofern wichtig, als die Hütten standardmäßig Schlafplätze nur bis 18:00 freihalten und wir außerdem unnötige Bergrettungseinsätze verhindern wollen.

4.4 Vorlage der Buchungsbestätigung
Der Gast weist beim Check-In auf der Hütte die von Bett am Berg erhaltene Buchungsbestätigung vor. Das kann entweder in ausgedruckter oder digitaler (z.B. auf dem Smartphone) Form geschehen.
Wenn der Gast diese Buchungsbestätigung nicht vorlegen kann, besteht kein Anspruch auf Nächtigung. Es besteht in diesem Fall auch kein Anspruch auf Rückerstattung.

4.5 Stornobedingungen
Der Gast kennt und akzeptiert die Stornobedingungen der von ihm gebuchten Hütte. Auf diese Stornobedingungen wird beim Kaufvorgang mittels Verlinkung hingewiesen und sie sind jederzeit auf der Homepage von Bett am Berg abrufbar.

4.6 Ermäßigungen für Mitglieder alpiner Vereine – Mitgliedsausweis
Im Rahmen der Vereinbarungen der alpinen Vereine gewähren die meisten alpinen Hütten Ermäßigungen in unterschiedlicher Höhe.
Bett am Berg kann bei Buchung den Anspruch auf eine derartige Ermäßigung nicht überprüfen und deswegen auch nicht von der zu bezahlenden Anzahlung in Abzug bringen.
Eine solche Ermäßigung im Rahmen des Gegenrechts wird immer direkt auf der jeweiligen Hütte unter Vorlage des zum Anspruch berechtigenden Ausweises vorgenommen. In der Regel wird die Ermäßigung mit dem Restbetrag, der nach Abzug der Anzahlung noch offen ist, falls bereits 100% angezahlt worden sind mit der Konsumation vor Ort gegengerechnet oder (bei 0 Konsumation) in bar ausbezahlt.

5. Nutzungsbedingungen

Die Nutzung unserer Webseiten und des Buchungsportals Bett am Berg ist nur für Personen ab 18 Jahren möglich.

Die Nutzung von Bett am Berg ist ausschließlich für die Buchung von Schlafplätzen auf den teilnehmenden Hütten und zum Gutscheinerwerb gestattet.

Jede Vervielfältigung, Kopie oder Weiterverbreitung unserer Seiteninhalte, unserer Programme oder Texte ist verboten und zieht straf- und zivilrechtliche Konsequenzen nach sich.

Die Verwendung von automatisierten Mittel (wie z.B. Bots, Crawler etc.) um damit auf die Seiten von Bett am Berg zuzugreifen ist verboten.

6. Haftungsauschluss

Bett am Berg bemüht sich selbstverständlich nach bestem Wissen und Gewissen seine Dienste ordnungsgemäß zu erbringen.
Technisches oder menschliches Versagen kann jedoch nie ausgeschlossen werden. Insbesondere weil die Buchung von Schlafplätzen für den Gast kostenlos ist, können wir für Ausfall der Systeme, Fehlkommunikation, Programmier- und Datenübertragungsfehler und alle daraus resultierenden Schäden keine Haftung übernehmen.